Was ist Bauforschung?

Bauforschung als Methode

Bauforschen heißt genau hinsehen. Erst, wenn die erhaltenen Teile eines Bauwerks aufgemessen und gezeichnet sind, kann man all das Dokumentieren, was nötig ist, um das Gebäude in all seinen Einzelheiten verlässlich zu rekonstruieren. Die Bauforschung schafft Planungsgrundlagen, in dem sie die Bedeutung von Bauten, von Baukonstruktion und Details, in ihrem historischen Kontext herausarbeitet. Bauforschung sollte im Idealfall immer einer Planung von Eingriffen in den Bestand vorausgehen. Nur so können die kulturellen und technischen Werte historischer Bauten erkannt und berücksichtigt werden.

Rheinstein
Foto: Labor für Bauforschung, 2009

Historische Bauwerke sind wertvolle Primärquellen, die Auskunft geben über Standards, Wertmaßstäbe, gesellschaftliche und kulturelle Bedingungen zur Zeit ihrer Errichtung sowie über die Rahmenbedingungen späterer Veränderungen. Gleichzeitig stellen sie für das Funktionieren räumlicher Konzepte sowie baukonstruktiver und bauphysikalischer Erfindungen Langzeitversuche dar, an denen die Nachhaltigkeit entwurflicher und konstruktiver Lösungen überprüft werden kann. Es ist deshalb Ziel der Bauforschung, historische Entwurfskonzepte und Konstruktionen auf ihre Nachhaltigkeit zu untersuchen und damit historische Bauwerke als Quelle für das Bauen und Konstruieren heute bewusst und nutzbar zu machen.

Einerseits steht bei der Bauforschung an Gebäuden, komplexen Anlagen oder Städten deren Aussagekraft im Hinblick auf geschichtliche Zusammenhänge im Vordergrund. Vor welchem wirtschaftlich –politisch – sozialen Hintergrund wurde ein Bauwerk errichtet? Wie sah es ursprünglich aus und welche Schlüsse können wir daraus auf seine Erbauer, ihre Stellung und Bedeutung und auf die gesellschaftlichen Randbedingungen zur Bauzeit ziehen?

Andererseits forschen wir nach technischen Innovationen, ob historische Konstruktionen heute noch aktuell sind, ob wir nicht von langzurückliegenden Techniken der Steinbearbeitung und -konstruktionen noch lernen können. Die Forschungen, die in der Zusammenstellung des Labors für Bauforschung aufgeführt sind, beschäftigen sich alle mit “Umwelt“, mit gebauter Umwelt und ihrem Aussagewert für die Rekonstruktion historischer Konstruktionen und Techniken. Daraus lässt sich für die Praxis im Bauen im Bestand die Frage ableiten, welchen Wert diese noch haben können und ob sie im Rahmen eines umweltschonenden energiesparenden Resource-Managements nicht einen viel höheren Stellenwert haben sollten.

weiter...